Die Route de l'Opinel

Die Route de l'Opinel, ein kostenloser touristischer Rundgang zu den Ursprüngen des Opinel-Messers

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Die Geschichte des Opinel-Messers begann in dem kleinen Weiler Gévoudaz im Arvan-Tal in Maurienne (Savoyen). Hier, in einer Ecke der Messerschmiede seines Vaters, entwickelte Joseph Opinel (1872-1960) im Jahre 1890 sein Taschenmesser.

Auch wenn Opinel-Messer seit 1916 in der Nähe von Chambéry hergestellt werden, ist die Familie Opinel ihren Wurzeln immer sehr verbunden geblieben. Mit großem Stolz haben die Firma Opinel und das Opinel-Museum den neuen touristischen Weg zu den Ursprüngen des berühmten Messers eröffnet: La Route de l'Opinel.

Die Strecke verläuft durch das Arvan-Tal und verbindet das Opinel-Museum in Saint-Jean-de-Maurienne mit dem Opinel-Platz in Albiez-le-Vieux (ca. 16 km).

Die Route besteht aus fünf großen Etappen.

(1) Das Opinel-Museum

 

Das Museum ist in einem historischen Gebäude untergebracht, das die ehemalige Fabrik von Jean Opinel (1877-1943), dem Bruder des Gründers der Marke Opinel, Joseph Opinel (1872-1960), beherbergte.

Jean Opinel erlernte in der Werkstatt seiner Familie das Handwerk des Messerschmieds. 1932 ließ er die Fabrik in Saint-Jean-de-Maurienne bauen, in der die Messerproduktion vom Vater auf den Sohn überging, bis die Produktion 1985 in die Fabrik in Chambéry verlegt wurde.

Nach der Schließung der Fabrik beschloss Jacques Opinel, der Enkel von Jean, dem Messerschmied, die Fabrik in ein Museum umzuwandeln, um die Spuren von Opinel in seinem Heimattal zu erhalten. Heute lassen Dauer- und Wechselausstellungen diese ehemaligen Produktionsstätten lebendig werden, während ein Laden, eine Terrasse und ein Café den Besuch bereichern.

Jedes Jahr empfängt das Museum fast 60 000 Besucher zu einem freien und kostenlosen Besuch. Heute wird es von Jacques' Sohn Maxime Opinel geleitet.

(2) Der Opinel-Kreisverkehr

Das erste Gebäude, das auf der La Route de l'Opinel zu sehen ist, ist der Opinel-Kreisverkehr. Im Jahr 2000 beschloss die Stadt Saint-Jean-de-Maurienne, Opinel zu ehren, indem sie ihm einen Kreisverkehr auf der Straße zu seinem Heimatweiler widmete!

Wir wandten uns an Jean-Claude Opinel, der ehrenamtlich eine riesige Nachbildung eines Opinel-Messers anfertigte, das seit 2002 in der Mitte des Kreisverkehrs thront. Das 383 cm lange Messer wurde vom Guinness-Buch der Rekorde als Weltrekord für das größte Opinel-Messer registriert.

(3) Der Skatepark von Saint-Jean-de-Maurienne .

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Die dritte Etappe befindet sich einige Kilometer von Saint-Jean-de-Maurienne entfernt in Combe des Moulins. Hier, im einzigartigen Skatepark Versus, befindet sich das Volcano-Opinel! Dieses fast 6 m hohe Skate-Hindernis ist eine künstlerische Interpretation eines Opinel-Messers. Die 2018 aufgestellte Skulptur verleiht dem Ort, der heute einen nationalen und sogar internationalen Ruf genießt, eine lokale Dimension.

Der Griff des Messers wurde 2019 von dem Lyoner Künstler Chufy im Stil von Streetart verziert, die historisch mit der Welt des Skateboardens verbunden ist.

(4) Gévoudaz

Das eigentliche historische Herz der Strecke ist die vierte Etappe: Gévoudaz, der ursprüngliche Weiler der Familie Opinel. Hier können die Besucher auf einem 1,5 km langen Spaziergang die ehemaligen Werkstätten und Lebensräume der Familie Opinel erkunden.

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Der kleine Rundgang für Fußgänger beginnt bei der ersten Fabrik von Joseph Opinel, die 1901 gegründet wurde. Dieser für die Geschichte von Opinel so wichtige Ort beherbergt heute eine Reihe von Illustrationen des alten Messerschmiedehandwerks zur Zeit von Joseph Opinel, zwei Informationstafeln, die die Entwicklungen von Opinel zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufzeigen, sowie einen Picknickbereich. 

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Als Nächstes folgt das Wohnhaus der Familie von Joseph Opinel, ein Gebäude, das sich unter den traditionellen ländlichen Bauernhäusern des Weilers durch seine kräftigen Farben und schmiedeeisernen Details auszeichnet.

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Wenn sich die Besucher den Überresten der ersten Opinel-Werkstatt nähern, können sie den Gemeindeofen und die kleine, dem Heiligen Gratus geweihte Kapelle bewundern. 

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Nun kommen wir an den Ruinen der Familienwerkstatt vorbei, der eigentlichen Geburtsstätte des Opinel-Messers. Mithilfe des Hammers, von dem noch Spuren zu sehen sind, schmiedete Joseph Opinel seine ersten Klingen!

Die Besucher folgen einem neuen Waldpfad, um den Rundgang abzuschließen und die natürliche Umgebung zu genießen.

(5) Der Opinel-Platz in Albiez-le-Vieux

La route de l'opinel Geschichte Messer Opinel-Museum

Die letzte Etappe liegt im Zentrum von Albiez-le-Vieux: Hier ziert eine von Opinel inspirierte Plastik seit 2011 den Place Opinel. Das von Jean-Claude Opinel errichtete Kunstwerk befindet sich nur wenige hundert Meter vom Friedhof entfernt, auf dem die ersten Schmiede der Familie Opinel begraben liegen.

Um den Besuch etwas spielerisch zu gestalten, können Kinder ein kostenloses Spielheft abholen, das im Opinel-Museum erhältlich ist! Sobald es ausgefüllt ist, können die jungen Forscherinnen und Forscher eine Belohnungsmedaille im Museum abholen!

Wenn Sie noch tiefer in die Geheimnisse der Opinel-Geschichte eintauchen möchten, besuchen Sie den großen Salon des Ancien Evêché (73300 Saint-Jean-de-Maurienne), um im Sommer 2022 die die Sonderausstellung zu besuchen: Dans les coulisses de La Route de l'Opinel (Hinter den Kulissen von La Route de l'Opinel).

Die Geschichte und die Entwicklung des Weges werden vorgestellt: von der Planung über die Ausgrabungen an den historischen Stätten bis hin zu den umfangreichen Ausbauarbeiten im Jahr 2021. Neugierige haben außerdem die Möglichkeit, die verschiedenen Objekte zu untersuchen, die die Erde seit über einem Jahrhundert verborgen hatte, und Orte zu sehen, die normalerweise unzugänglich sind (z. B. die unterirdischen Kanäle der ersten Fabrik und das Innere des Wohnhauses von Joseph Opinel – eine echte Zeitkapsel)!

Kinder sind herzlich eingeladen, nach Hinweisen auf den Schildern zu suchen, Rätsel zu lösen und mit einem Spielbuch, das vor Ort kostenlos erhältlich ist, zur Zukunft der Opinel-Route beizutragen.

(c) APernet

Infos :

Musée Opinel

25, rue jean jaurès

73300 Saint-Jean-de-Maurienne

Telefon : 0479640478

Hallo!
Wir glauben, dass Sie sich in Nordamerika befinden.
Sichern Sie sich das bestmögliche Erlebnis und besuchen Sie opinel-usa.com.

Liebe Kundinnen und Kunden!

Wir liefern weiterhin zu Ihnen ins Haus – in Frankreich und im Ausland.

Wegen der aktuellen Situation kann die Lieferzeit länger sein.

Geben Sie auf sich und Ihre Angehörigen Acht.

Weiter